Kath. Krankenhausseelsorge im Johanniter-Krankenhaus



„Ich war krank und ihr habt mich besucht!“  (Mt 25,36)

logo_krankenhausseelsorge

Die Kath. Krankenhausseelsorge im Johanniter-Krankenhaus begleitet und unterstützt Patienten, Angehörige und Mitarbeitende.Gerade in Zeiten von Entscheidung, Belastung oder Krise tut es gut, ein offenes Ohr zu finden.

  • Wenn Sie oder Ihre Angehörigen im Johanniter-Krankenhaus besucht werden wollen, verständigen Sie mich bitte.
  • Das Gleiche gilt, wenn Sie für sich oder Ihre Angehörigen den Wunsch nach Krankensalbung oder Beichte haben. Dann verständige ich einen Priester.
  • Wenn Sie mithelfen wollen, als Ehrenamtliche/r Patienten im Krankenhaus zu besuchen oder ihnen die Kommunion zu bringen, sind Sie herzlich eingeladen. Sie werden dabei angeleitet und begleitet.

Auch das Leben im Krankenhaus ist ein Teil unseres Lebens. Als Christen vertrauen wir darauf, dass Gott mit uns geht. Wenn Sie es wünschen, bete ich auch mit Ihnen oder spreche einen Segen für Sie und Ihre Angehörigen. In welcher Situation Sie auch sind, Sie können sich gern an mich wenden.

semmler_koddenbrockIch wünsche Ihnen Gottes Beistand für
Ihren Weg.

Winfried Semmler-Koddenbrock    
Kath. Krankenhausseelsorger
und Pastoralreferent





















Erreichbarkeit

Winfried Semmler-Koddenbrock
Telefon:           +228  748-7114 (Büro mit Anrufbeantworter)
                       +228  543-3599 (Funk)
Email:              Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Sprechstunde:   nach Vereinbarung im Bürohaus, Sträßchensweg 7 (Eingang von der Rückseite des Gebäudes)
Postadresse:     Johanniter-Krankenhaus, Johanniterstraße 3-5, 53113 Bonn

Priester:
Einen  Priester erreichen Sie von 8-20 Uhr, zum Teil auch darüber hinaus:
  • über mich
  • oder über die Zentrale des Krankenhauses (+228 543-0, intern -9)
  • oder in dringenden Situationen 0160 / 9459 0409.

bild_krankenhausseelsorge_neu

Besuche und Begleitung

Kontaktaufnahme
Gern besuche ich Sie in Ihrem Zimmer und nehme mir Zeit für Ihre Anliegen. Sie können mich dazu direkt verständigen (s.o.). Auf einigen Stationen haben wir freitags oder samstags einen ehrenamtlichen Besuchsdienst. Derzeit sind das die Stationen 4AB, 5AB, 7 und 8.

Gebet und Segen
Manchmal tut es gut, sich nicht nur auf die eigenen Möglichkeiten zu verlassen. Gott geht immer mit uns. Wenn Sie wollen, suche ich mit Ihnen nach Worten und Formen, um Gottes Nähe zu suchen und seinen Segen zu erbitten.

Sterbesituation
Auf Wunsch komme ich zu Ihnen ins Krankenzimmer  für eine stärkendes Gebet und einen Segen in der Sterbephase oder für eine Verabschiedung nach dem Tod mit den Angehörigen.

Gottesdienste und Sakramente

Gottesdienste
finden in der Krankenhauskapelle (Rheinflügel) statt.bild_krankenhausseelsorge_2_neu Die katholische Heilige Messe wird sonntags um 10:00 Uhr gefeiert, an Feiertagen nach Ankündigung.
Gottesdienste werden aus der Krankenhauskapelle in die Patientenzimmer auf dem Fernsehkanal 38 im Krankenhaus übertragen. Die Übertragung ist kostenfrei, der Fernseher im Krankenzimmer muss also dafür nicht angemeldet sein.

Krankenkommunion
Wenn Sie am Sonntag nicht an der Messe um 10 Uhr in der Krankenhauskapelle teilnehmen können und doch die Kommunion empfangen möchten, geben Sie diesen Wunsch bis spätestens Samstagabend an die Telefonzentrale durch:
hausinternen -9 (von außen +228 543-0).
Wir kommen am Sonntagvormittag zu Ihnen ins Zimmer.

Krankensalbung
Die Krankensalbung ist in der Situation der Krankheit das besondere Zeichen der Nähe Gottes. Sie will helfen, das eigene Leben gerade auch in seinen Grenzen anzunehmen, und dient der ganzheitlichen Stärkung. Sie sollte daher nicht nur Schwerkranken gespendet werden. Die Krankensalbung kann mehrfach empfangen werden.

Sakrament der Versöhnung (Beichte)
Manchmal gibt es Belastendes in unserem Leben. Wir dürfen unsere Grenzen und unser Versagen vor Gott bringen und in der Beichte uns von ihm Versöhnung und Vergebung schenken lassen. Wenn Sie den Wunsch dazu haben, kann ein Priester zu Ihnen ins Krankenhaus kommen.


Kirchencafé

Ein Kirchencafé findet am 1. Sonntag im Monat nach der Messe ab 11 Uhr in der Cafeteria des Krankenhauses statt. Herzliche Einladung dazu.


 


Krankensegen

Der Herr des Lebens segne dich
und heile dich.
In deiner Krankheit stehe er dir bei.

Er richte dich auf
und schenke dir seine heilsame Nähe.
Deiner Seele schenke er Vertrauen.
Er gebe dir, wenn du es brauchst,
den Mut auszuruhen
von der Unruhe des Lebens,
so lange, wie es dir gut tut.

Er gebe dir zur rechten Zeit die Kraft,
wieder aufzustehen
und dich dem Leben zuzuwenden.

Er gebe dir ein gutes Gespür für dich selbst,
dass du rechtzeitig erkennst,
was dir an die Nieren geht;
was dir auf den Magen schlägt
oder dir den Atem nimmt.

Denn er will dein Wohlergehen
und nicht deine Not.

Das gewähre dir der Gott,
welcher das Leben geschaffen
und dessen Sohn die Kranken geheilt hat.
Ja, er segne dich.

(aus dem Seelsorgeflyer Marien-Hospital Euskirchen)

Kath. Krankenhausseelsorge

Als Seelsorger im Johanniter-Krankenhaus arbeite ich in ökumenischer Verbundenheit mit meiner evangelischen Kollegin, Frau Pfarrerin Manuela Quester.

Ehrenamtliche unterstützen die Arbeit im Bereich Besuchsdienst, Krankenkommunion und Unterstützung der Liturgie.

Die Priesterlichen Dienste im Krankenhaus (Messen, Krankensalbung, Sakrament der Versöhnung) werden in der Regel von den Priestern des Pfarrverbandes Bonn-Süd übernommen, manchmal auch von anderen Priestern.

Im kath. Seelsorgeteam arbeiten wir mit dem Waldkrankenhaus unter der Leitung von P. Jacek Styrczula, SDB,  zusammen.

 

Links

 
Copyright © 2011-2017 Pfarrverband Bonn-Süd | Impressum