Pfarrgemeinderat

Vorsitzende:



Dr. Anne Stein


Ihr Pfarrgemeinderat stellt sich vor

„Zeig was in Dir steckt“ ist ein Motto, mit dem für eine aktive Mitarbeit im Pfarrgemeinderat geworben wird. Was im Pfarrgemeinderat steckt, welchen Auftrag und welche Aufgaben er hat, möchte ich Ihnen an dieser Stelle gerne näher bringen.

Was ist der Pfarrgemeinderat?
Der Pfarrgemeinderat ist das Gremium in unserem Pfarrverband, das auf örtlicher Ebene dem Laienapostolat eine organisatorische Gestalt gibt. Als gewähltes Gremium ist er demokratisch legitimiert. Die gewählten Mitglieder haben das Mandat aller Pfarrverbandsmitglieder für ihre Tätigkeit, die sie in enger Zusammenarbeit mit dem Pfarrer und dem ganzen Pastoralteam wahrnehmen.

Im November 2009 wurde erstmals  e i n  Pfarrgemeinderat für die vier Gemeinden unseres Pfarrverbandes gewählt. Um diese Neuerung in ihren Auswirkungen „abzufedern“, sind in jeder unserer vier Gemeinden Pfarrgemeindeausschüsse tätig, die vor Ort die Arbeit des Pfarrgemeinderates ergänzen. In dieser Organisationsstruktur kommt bei uns im Pfarrverband Bonn-Süd die Mitverantwortung aller Gläubigen am Aufbau von lebendigen Gemeinden institutionell ebenso zum Ausdruck wie der Gedanke, dass wir - auch vor Ort - ein Volk Gottes sind.

Welche Aufgaben hat der Pfarrgemeinderat?
In unserem Pfarrgemeinderat kommen viele Informationen und Interessen aus den vier Gemeinden und den verschiedenen Gruppierungen und Initiativen zusammen. Es ist die Aufgabe des Pfarrgemeinderates diese zu kanalisieren und zu bündeln mit dem Ziel, das pastorale Wirken so zu entwickeln und zu gestalten, dass die Kirche hier in unserem Lebensraum im Bonner Süden und den Lebenswelten der hier beheimateten Menschen wirksam präsent ist und bleibt.

Diese Aufgabe nimmt der Pfarrgemeinderat zum einen wahr, in dem er gemeinsam mit dem Pfarrer pastorale Fragen berät, die vielfältigen Dienste in Liturgie, Verkündigung und Diakonie koordiniert und vernetzt. In wichtigen Fragen der Pastoral ist dabei der Pfarrer verpflichtet, den Rat des Pfarrgemeinderates einzuholen. Zum anderen wird im Pfarrgemeinderat auch nach den Herausforderungen und Aufgaben in Gesellschaft und Politik gefragt; hier handelt er eigenständig.

Neben diesen „klassischen“ Aufgaben kommt dem jetzigen Pfarrgemeinderat eine besondere Aufgabe zu. Gemeinsam mit dem Pfarrer und dem Pastoralteam hat er die Aufgabe, ein Pastoralkonzept zu erarbeiten und zu realisieren. Hier sieht der amtierende Pfarrgemeinderat den Schwerpunkt seiner Arbeit, die geprägt ist von der Suche, welche pastoralen Herausforderungen in unserem Pfarrverband bestehen, welche Handlungsperspektiven zu entwickeln sind und welche Leitlinien, Schwerpunkte und Zielsetzungen wir für ein Pastoralkonzept benennen können. Dieses Pastoralkonzept soll den vier immer mehr zusammenwachsenden Gemeinden ein „Gesicht“ geben.

Wie arbeitet der Pfarrgemeinderat?
Prägend für die Arbeit des Pfarrgemeinderates ist dessen Koordinationsfunktion, die aber dem Subsidiaritätsprinzip verpflichtet ist. All das, was Einzelne oder Gruppen in unseren vier Gemeinden tun oder zu tun imstande sind, darf der Pfarrgemeinderat nicht „an sich reißen“. Der Pfarrgemeinderat soll vielmehr die verschiedenen Charismen, die in jeder Gemeinde vorhanden sind, erkennen, stärken und vernetzen und die ehrenamtliche Mitarbeit fördern. Allerdings gibt es auch immer häufiger Aufgaben, die eine einzelne Gemeinde allein nicht mehr leisten kann, und wo dann die Zusammenarbeit aller vier Gemeinden gefordert ist. So erscheint schon seit geraumer Zeit der „Südwind“ als ein Pfarrbrief für den gesamten Pfarrverband.

Eine weitere Aufgabe des Pfarrgemeinderates ist es, zu erforschen, wo Mitmenschen in unseren vier Gemeinden in Not sind oder Hilfe im Alltag benötigen. Der Pfarrgemeinderat fördert und unterstützt daher die Arbeit im caritativen und sozialen Bereich, ebenso wie in anderen pastoralen Feldern wie für Familien, Alleinerziehende oder Senioren.

Eine wichtige Funktion des Pfarrgemeinderates liegt schließlich darin, Seismograph für Wünsche, Enttäuschungen, Hoffnungen und Aufbrüche in unseren Pfarrverband zu sein. Der Pfarrgemeinderat beobachtet, was sich innerhalb und außerhalb der Pfarrgemeinden ereignet und versucht, diese „Zeichen der Zeit“ richtig zu deuten und für unsere Gemeindeleben fruchtbar zu machen.

In diesem breiten Rahmen möchten wir auch für Sie da sein, Ihre Anregungen und ihre Kritik entgegennehmen, um das kirchliche Leben in unserem Pfarrverband weiter zu entfalten und aktiv zu gestalten.

Für den Pfarrgemeinderat

 
Copyright © 2011-2017 Pfarrverband Bonn-Süd | Impressum