Gebetszeiten

 

Mittagsgebet

An jedem Montag treffen sich um 12.15 Uhr Christinnen und Christen zu einer kurzen Gebets- und Besinnungszeit in der Kirche St. Winfried. Die Tradition dieser Gebetszeit geht auf eine Initiative von Mitarbeitern der Deutschen Bundesregierung zurück, die nach dem Umzug der Regierung nach Berlin jedoch beibehalten wurde.

Firmengebetskreis Bundesviertel

firmengebet1Der Firmengebetskreis Bundesviertel trifft sich jeden Dienstag von 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr in St. Winfried. Der überkonfessionelle Firmengebetskreis ist offen für Beter, die im Bundesviertel bei Deutsche Post, Deutsche Welle, Behörden und Ministerien arbeiten.

Das Hauptanliegen ist das Gebet für unsere Unternehmen, insbesondere für unsere Führungskräfte, für große und kleine Unternehmensentscheidungen, für einen wertschätzenden Umgang und für gelingende Arbeitsbeziehungen. Wir beten auch für unsere persönliche Arbeit, dass sie gelingt und wir Wichtiges vom Dringenden unterscheiden. Persönliches wie Gesundheit, Familiäres und Aktuelles haben auch ihren Platz. Für uns ist die Gebetszeit immer eine Oasenzeit. Ein Atemholen zwischen einem gefüllten Arbeitsmorgen und Arbeitsnachmittag. Tradition hat die Gestaltung einer Advents-Oase durch den Firmengebetskreis.

Im Internet http://www.firmengebet.de/ sind wir und andere Firmengebetskreise zu finden. Unsere Kontaktadresse lautet Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Gebetskreis der Mitarbeiter von Don Bosco Bonn

Die Mitarbeiter von Don Bosco Bonn treffen sich jeden Donnerstag in der Zeit von 12.00 - 12.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Winfried, um eine kurze Atempause einzulegen und Abstand vom Arbeitsalltag zu gewinnen. Anschließend treffen sich die Mitarbeiter zu einemeinfachen gemeinsamen Mittagessen. Eine Kleingurppe übernimmt jeweils die Vorbereitung für einen Monat.

Anbetung vor dem Allerheiligsten

An jedem Donnerstag besteht um 17.45 Uhr die Möglichkeit der Anbetung vor dem Allerheiligsten.

Eucharistische Anbetung

An jedem zweiten und fünften Samstag eines Monats betet eine Gruppe vor dem ausgesetzten Allerheiligsten in der Intention der Botschaft von Fatima.

Die Mutter Gottes hat in Fatima im Jahre 1917 u.a. den Wunsch geäußert, die Probleme in unserer Zeit mit dem schlichten, zur Demut erziehenden Rosenkranzgebet anzugehen. Papst Leo XIII. (1878-1903) sagte bereits: "Wir erwarten von der Kraft des Rosenkranzgebetes vorzugsweise reiche Hilfe für die Ausbreitung des Reiches Christi. Der Rosenkranz ist der Inbegriff aller christlichen Gebete, ein kleines Evangelium, das beste Mittel, den Übeln der Zeit entgegenzuwirken."

Zeit und Ort

Jeden 2. und 5. Samstag im Monat von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr in der Kirche St. Winfried, Sträßchensweg 3, Bonn-Gronau.

Kontaktadresse

StD.i.R. Wilhelm Josef Hoverath, Utestr. 38, 53179 Bonn, Tel. und Fax: 0228-344438

 

Alle genannten Gebetsangebote sind für jedermann offen.

 

 
Copyright © 2011-2017 Pfarrverband Bonn-Süd | Impressum