Kommern- Tagesausflug mit Geflüchteten und Ehrenamtlichen aus dem Bonner Süden

Am Samstag 15. Juli 2017 zum Start in die Sommerferien standen 35 Geflüchtete pünktlich am Hotel Kanzler an der Bonner Adenauerallee und warteten mit ihren Bonner Paten und Ehrenamtlichen aus dem Begegnungscafe auf den Bus.

Die Firma Rheinland Touristik schickte das modernste und allerneueste Modell und so wurde schon allein die bequeme Fahrt quer über Land zum Vergnügen.

Im Freilichtmuseum Kommern angekommen, wurden Picknicktaschen, Decken und Getränke auf Bollerwagen verteilt und los ging es ins Gelände.

Weiterlesen...
 

Gemeinsames Feiern des Zuckerfestes 

zuckerfest
Nach Nikolaus, Weihnachten und Ostern wurde im Juni 2017 im Begegnungscafe an der Adenauerallee gemeinsam das Ende der Fastenzeit Ramadan gefeiert.
Zum traditionellen Zuckerfest kamen viele Geflüchtete und brachten köstliche Gerichte aus ihren Heimatländern mit.
 

Karnevalsfeier mit Geflüchteten in St. Elisabeth

Schunkeln, rheinisches Liedgut, Polonaise, Spiele und Kamelle.....in bester Stimmung wurde im Februar 2017 ausgiebig gefeiert.

Fotos: http://www.pfarrverband-bonn-sued.de/index.php?option=com_phocagallery&view=category&id=6:2017-03-06-22-01-54&Itemid=266

 

Einweihung des Begegnungscafés für Flüchtlinge

Dienstag, 7. Februar 2017

Zum Verlinken: Artikel im General-Anzeiger Bonn vom 8. Februar:
http://ga-bonn.de/3469305

Fotos: http://www.pfarrverband-bonn-sued.de/index.php?option=com_phocagallery&view=category&id=5:2017-02-17-22-12-25&Itemid=266

Adresse

Adenauerallee 127
an der Rückgebäude des Raiffeisenhauses (im Hinteren Hof)
1. Obergeschoss

Öffnungszeiten
Jeden Dienstag von 16.00 bis 18.00 Uhr

Mehr Infos und Flyer:
http://regional.aktion-neue-nachbarn.de/veranstaltungen/Bonn-Freunde-werden.-Begegnungscafe-fuer-Erwachsene-und-Kinder/

 

Unterstützung der Flüchtlingsarbeit

kinderspielplatz

Mit finanzieller Unterstützung des Pfarrverbandes Bonn-Süd konnte im Dezember 2016 auf dem Gelände der Ermekeilkaserne ein Spielplatz für Kinder errichtet werden, deren Familien sich dort während der Asylantragsstellung aufhalten.

 

Pfarrverband Süd in Bonn ermöglicht Deutschkurse für Flüchtlinge

1000 Geflüchtete erhielten in Bonn bereits Unterricht

Gut gelaunt unterrichtet Hedwig Nosbers Geflüchtete in Bonn. Viermal wöchentlich, jeweils an den Vormittagen, gibt sie Sprachkurse und engagiert sich dabei sehr "ihre" Schüler. mehr...
 

Flüchtlingshilfe im Pfarrverband Bonn-Süd

Auf unserem Pfarrgebiet betreuen wir derzeit ca. 100 Geflüchtete. Hinzu kommen ca. 50 Personen in verschiedenen Sprachkursen, die im Pfarrheim St. Elisabeth angeboten werden. Unser Patenmodell, bei dem Ehrenamtliche alleine oder im Tandem eine geflüchtete Person oder Familie im Alltag begleiten, hat sich bewährt. In Erwartung weiterer Flüchtlinge im Bereich Reuterpark und Rheinweg suchen wir dauernd weitere Menschen, die mitanpacken wollen. Sollten Sie Interesse haben, wenden Sie sich gerne an die Flüchtlingskoordinatorin, um dann im Gespräch geeignete Einsatzmöglichkeiten zu finden. Kontakt: fluechtlingskoordination @pfarrverband-bonn-sued.de

Spendenkonto für Flüchtlingshilfe im Pfarrverband Bonn-Süd

Katholischer Gemeindeverband Bonn-Süd
IBAN: DE 51 3705 0198 1932 7718 33
BIC: COLSDE33XXX
Sparkasse KölnBonn
Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe.

Das Geld wird für die Betreuung unseres Deutschkurses für Flüchtlinge sowie weitere Bildungs- und Freizeitangebote genutzt, weiterhin bei individuellen Notlagen einzelner Personen oder Familien. Jede Spende kommt ausschließlich und direkt Flüchtlingen zugute.

Ab einem Betrag von EUR 200,00 erhalten Sie auf Wunsch nach dem Geldeingang eine Spendenbescheinigung über das Pastoralbüro. Bitte geben Sie hierzu auf der Überweisung Ihren Namen und vollständige Adresse an. Für Beträge unter EUR 200,00 wird keine Spendenbescheinigung ausgestellt. Zum Nachweis beim Finanzamt ist in diesen Fällen der Einzahlungs-/Überweisungsbeleg des Geldinstituts ausreichend.

Bonn, im Juni 2016

Konstanze Nolte

www.aktion-neue-nachbarn.de

Aktueller Sachspendenbedarf für Geflüchtete

  • Fahrtüchtige Fahrräder ( Kinder und Erwachsene)
  • Hausrat ( Geschirr,Besteck, Gläser)
  • Elektrokleingeräte (Toaster,Fön,Wasserkocher…)
  • Handtücher, Bettwäsche
  • gereinigte Decken / Kissen
  • Schulbedarf / Malen /Bastelsachen

Abgabe : ( außer in den Schulferien)

KÖB St. Elisabeth ( Mi. 16.00-18.00  und Sonntag  11.00-13.00)

Pfarrheim St. Elisabeth ( Mo- Di- Do- FR :  9.00- 12.00 )


Begegnungscafe  öffnet seine Türen

Anfang 2017 werden 2 Containerunterkünfte auf unserem Pfarrgebiet errichtet; es werden sich dann ca. 650 geflüchtete Menschen in unseren 4 Gemeinden befinden um deren Integration sich bereits jetzt viele engagierte Ehrenamtliche kümmern wofür ihnen großer Dank und Respekt zu zollen ist.

Um noch mehr Menschen anzusprechen und in ihren Sorgen und Fragen zu begleiten plant der Pfarrverband zusammen mit den evangelischen Nachbarn ein wöchentliches Begegnungscafe mit Sprechstundenangebot und  einer Ecke für Kinder.

Um dieses Angebot mit Leben zu füllen brauchen wir Sie:

  • wenn Sie eigentlich schon immer mal einen Cafebetrieb organisieren wollten
  • wenn Sie gerne Sachspenden requirieren  und sortieren
  • wenn Sie gerne mit Kindern malen, basteln, spielen…
  • wenn Sie sich gerne  der  Herausforderung stellen sich im Behördendschungel zurecht zu finden und   Menschen bei Formularen und Briefen zu  helfen
  • wenn Sie Lust haben neue Menschen kennenzulernen und mit persönlichen Geschichten konfrontiert zu werden

Das Cafe wird immer dienstags sein; wir brauchen Helfer von 15.00-18.30 und für die Sprechstunden am Mittwochvormittag.

Sollte Ihr Interesse geweckt sein melden Sie sich!!

Am Sonntag 20. November 2016 wird es im Anschluss an die Messe in St. Elisabeth gegen 11.30 eine Informationsveranstaltung im Pfarrheim geben zu der Sie herzlich eingeladen sind.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Mit Ihrer  Spende auf unser Flüchtlingskonto können Sie unsere Arbeit ebenfalls unterstützen.

KGV Bonn-Süd

IBAN: DE 51 3705 0198 1932 7718 33

Verwendungszweck: Flüchtlinge

 

 


Copyright © 2011-2017 Pfarrverband Bonn-Süd | Impressum