2017

Terminvorschau 2. Halbjahr 2017

Konzerte im Pfarrverband:
St. Elisabeth: 5.11., 20 Uhr Benefizkonzert „Laudato Si“
St. Nikolaus: 8.10. 18 Uhr Konzert der BonnEnglishSingers "Evensong" mit Andacht; 3.12. 18 Uhr Adventkonzert der Chöre des Pfarrverbandes; 10.12. 20 Uhr Trompeten- und Orgel-Konzert im Rahmen der Nikolaus-Festtage
Alt St. Nikolaus: Kurzkonzerte “Stille&Fülle” 11.9., 9.10. und 6.11. jeweils 19.30 Uhr
St. Quirin: 22.07. nach 18-Uhr-Messe Kurzkonzert des Jugend-Sinfonieorchesters der Salesianer-Pfarrgemeinde Niño Jesu in Bogotá (Kolumbien); 14.10 19.15 Uhr Erntedank-Konzert des A capella Bonn-Chores
St. Winfried: 16.9. 19 Uhr Konzert "Stabat Mater" von G.B. Pergolesi; 15.10. 19.30 Uhr Orgelkonzert; 6.+10.11. 20 Uhr Missa Gaia (Multimediales Konzert)
Pfarrfest St. Winfried, 17.09.2017 (mit span. und phil. Gemeinde)
Kessenicher Herbstmarkt: 24. September 2017
Pfarrverbands-Wallfahrt: Südwestengland vom 23. - 30.10.2017
Martinszug Kessenich: 10. November 2017, 17.30 Uhr
Martinszug Dottendorf: 13. November 2017, 17.30 Uhr
Ewiges Gebet St. Elisabeth/St. Winfried: 24. November 2017
Ewiges Gebet St. Nikolaus/St.Quirinus: 01. Dezember 2017
Flüchtlingsboot-Aktion: 28.10.-19.11.2017 in St. Elisabeth mit
Elisabeth-Wochen vom 5. - 19. November 2017 in St. Elisabeth
Nikolaus-Festtage: 2. - ca. 17. Dezember 201
Nikolaus-Markt: 2. Adventsonntag 12.30-19.30 Uhr in St. Nikolaus

 

Studien- und Pilgerreise des Pfarrverbands Bonn

Für die nächste Pfarrverbands-Pilgerfahrt „Auf den Spuren des Hl. Bonifatius“, die vom 23.-30.10.2017 nach Südwestengland führt, sind noch Plätze frei. Anmeldeformulare und Informationen erhalten Sie direkt beim Veranstalter „oneworldtours“ (Telefon: 0228/25901559).

 

Nachtgebet der Münsterkirche in St. Winfried während Sanierung der Basilika

Das Nachtgebet der Münsterkirche vor dem Allerheiligsten an jedem Herz-Jesu-Freitag von Donnerstag, 22.00 Uhr bis Freitag, 6.00 Uhr, mit Hl. Messen um 0.00 Uhr und 5.15 Uhr wird während der Sanierungsphase der Münster-Basilika mit Zelebranten des Stadtdekanats in St. Winfried stattfinden.

 

Das Boot kommt

Unter dem Motto „Das Boot - rette sich wer kann“ erwarten wir das Original-Flüchtlingsboot unseres Kardinals in der zweiten Woche der Herbstferien 2017 in unserem Pfarrverband.

Im Rahmen zahlreicher Veranstaltungen, Lesungen, Vorträge und Konzerte wollen wir uns mit dem Thema Klimawandel als Fluchtursache auseinandersetzen und uns mit unserer Verantwortung für die Schöpfung ganz im Sinne von Papst Franziskus „Laudato Si“ beschäftigen.

Höhepunkt der Woche werden sicher die Friedensgebete der Religionen am Boot am Samstagabend, dem 4. November 2017, sowie natürlich die Heilige Messe mit unserem Kardinal am Sonntag, dem 5. November 2017, um 15.00 Uhr sein.

Fotos von der Ankunft des Flüchtlingsbootes 



icon Elisabethfest 2017 (1.43 MB)

 

Jugendsinfonie-Orchester am 22.7.2017 in St. Quirin

Vom 22.-24.7.2017 ist das Jugendsinfonie-Orchester der Salesianer-Pfarrgemeinde Niño Jesu in Bogotá (Kolumbien) in Bonn zu Gast. Das Orchester wird am Samstag, dem 22.07.2017, die Vorabendmesse um 18 Uhr in St. Quirinusmitgestalten und anschließend ein kleines Konzert geben.

 

Ferien-Vertretung im Pfarrverband Bonn-Süd

Wir freuen uns, am letzten Juli-Wochenende P. Pawel Baran als Vertretungspriester in unserem Pfarrverband zu begrüßen. P. Baran kommt aus Rom, spricht gut Deutsch und wird im August 2017 den Pfarrverband unterstützen. Sie werden ihn bei der Zelebration in allen unseren Pfarreien kennen lernen können.

 

Caritas-Sommer-Sammlung der Vinzenz-Konferenz

Die diesjährige Caritas-Sommer-Sammlung der Vinzenz-Konferenz an St. Quirinus in Dottendorf ergab ein Sammelergebnis von 3.475,54€. Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender!

 

Warnung des Stadtdekanates: Falsche Polizeibeamte am Telefon

Ältere Menschen werden zunehmend von Unbekannten angerufen, die sich als Polizeibeamte ausgeben und hierbei die Rufnummer örtlicher Polizeidienststellen, des BKA oder gar die Rufnummer 110 mit einer Ortsvorwahl im Telefondisplay erscheinen lassen. Die Anrufer manipulieren ihre Opfer, indem sie ihnen überzeugende Geschichten über aktuelle Straftaten erzählen und sie zum vermeintlichen Schutz ihres Eigentums auffordern, Geld oder Wertgegenstände auszuhändigen. Hinweise, wenn Sie selbst angerufen werden:

-Falls Sie in Ihrem Telefondisplay die Rufnummer der Polizei (110) ggf. mit einer Vorwahl sehen sollten, dann handelt es sich nicht um einen Anruf der Polizei. Bei einem Anruf der Polizei erscheint nie die Ruf-nummer 110 in Ihrem Telefondisplay.

-Gibt sich der Anrufer als Polizeibeamtin oder Polizeibeamter aus, lassen Sie sich den Namen nennen und wählen Sie selbst die 110. Schildern Sie der Polizei den Sachverhalt. Geben Sie unbekannten Personen keine Auskünfte über Ihre Vermögensverhältnisse oder andere sensible Daten.

-Öffnen Sie unbekannten Personen niemals die Tür oder ziehen Sie eine Vertrauensperson hinzu. Übergeben Sie unbekannten Personen NIEMALS Geld oder Wertsachen, auch nicht Boten oder angeblichen Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern der Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichten oder Geldinstituten.

-Wenn Sie Opfer eines solchen Anrufes geworden sind, wenden Sie sich in jedem Fall an die Polizei und erstatten Sie eine Anzeige.

 

Gottesdienste für junge Leute

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die zuständige Gemeindereferentin Martina Kampers ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  / 0152-26840961).

GOTTESDIENSTE in Alt St. Nikolaus
Freitags jeweils um 18.30 Uhr: 15. September, 13. Oktober und 10. November 2017
Freitag, 8. Dezember 2017, 18.30 Uhr, Ort noch offen
Immer mit anschließender kleiner Runde mit Snacks und Getränken

(Kurzfristige Änderungen möglich.)

 

Trauer um Kardinal Meisner und Totengeläut in Bonn-Süd

Mit Bestürzung und Trauer haben wir die Nachricht vom unerwarteten Tod des Kölner Alterzbischofs, Joachim Kardinal Meisner, aufgenommen. Wir gedenken seiner im Gebet und werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. Die Totenglocken unserer Kirchen im Pfarrverband Bonn-Süd läuten um 15.00 Uhr 15 Minuten lang bis zum Tag der Beisetzung. In unseren Messen werden Fürbitten gehalten und des Verstorbenen namentlich gedacht. In den Schaukästen unserer Pfarreien hängt seit letzter Woche eine Pressemitteilung des Stadtdekanates Bonn aus, der die Einzelheiten der Trauerfeierlichkeiten an den Tagen bis zur Beisetzung und am Tage selbst entnommen werden können und mit der zu einem Requiem im Bonner Münster am Freitag, 18. Juli, um 18.00 Uhr eingeladen wird. Zur Vollständigkeit finden Sie den Ablauf der Trauerfeierlichkeiten in Köln auch hier nachfolgend: Der verstorbene Kardinal wird von Freitag, 7. Juli bis Montag, 10. Juli 2017 in der Kölner Kirche St. Gereon aufgebahrt. Am Freitag, 14. Juli ist St. Gereon ab 8.00 Uhr geöffnet und die Gläubigen können am verschlossenen Sarg beten. Um 18 Uhr wird eine Totenvesper abgehalten. Die Exequien werden gehalten am Samstag, 15. Juli um 10.00 Uhr von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki im Kölner Dom. Anschließend wird Kardinal Meisner in der Bischofsgruft bestattet. Bereits um 9.15 Uhr wird es eine Prozession von St. Gereon zum Dom geben.

 

Kontaktbüro St. Elisabeth geschlossen

Das Kontaktbüro St. Elisabeth in der Südstadt ist vom 3.-9. Juli 2017 geschlossen. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an das Pastoralbüro Bonn-Süd (Tel. 0228/23 22 80).

 


Seite 8 von 16
Copyright © 2011-2018 Pfarrverband Bonn-Süd | Impressum - Datenschutz